pressespiegel des badischen ols
Zurück

Badische Turnerzeitung

Endstand der baden-württembergischen Landesrangliste im Orientierungslauf 2014

Nahezu 200 Aktive aus 21 badischen und schwäbischen Vereinen haben in 2014 an den gemeinsamen Landesranglistenläufen in Baden-Württemberg teilgenommen. Acht dieser regionalen Orientierungsläufe standen 2014 auf dem Plan. Die Bedingungen der baden-württembergischen Landesrangliste belohnen sowohl Leistung als auch regelmäßige Teilnahme an den Wettkämpfen: Die Punkte der jeweils 9 besten Läufe eines jeden Teilnehmers werden für die Endwertung addiert. Die jeweilige Punktezahl wird durch die Formel Punkte = Siegerzeit / Laufzeit x 100 ermittelt. Der Sieger eines Laufes erhält 100 Punkte für einen Lauf.

Die Gundelfinger Turnerschaft beherrschte die Vereinswertung wiederum absolut unangefochten und wurde so für ihre überaus aktive Arbeit und für die Dichte an Spitzenläufern belohnt. Mit insgesamt 14.286 Punkten lag die GTS mit Abstand vor dem OL-Team Filder (10.770 Punkte) und dem TGV Horn (7.327 Punkte).

Dass die Gundelfinger Stärke in hohem Maße aus der erfolgreichen Jugendarbeit kommt, zeigte sich auch wieder beim Jugendcup, welcher ebenfalls, und mit sehr hohem Abstand, an die Gundelfinger TS ging (7.240 Punkte). Platz 2 der Jugendwertung belegte der SV Wannweil (3.693 Punkte). Den dritten Rang nahm das OL-Team Filder ein (2.357 Punkte).

Meike Jäger von der Gundelfinger TS führte wie bereits in den vergangenen Jahren die Landesrangliste der Damen-Hauptklasse (486 Punkte). Gleich 4 nachfolgende Ränge gingen ebenfalls an Gundelfingerinnen: Anne Kunzendorf setzte sich mit 480 Punkten ganz knapp hinter Meike auf den zweiten Platz. Es folgten Heike Horst (470 Punkte) auf Platz 3, Eija Schulze (449 Punkte) auf Platz 4 und Judith Pfelger (290 Punkte) auf Platz 5. Maren Kucza vom TGV Horn nahm den 6. Platz ein (263 Punkte).

Bei den Herren lag Pal Varbiro (OL-Team Filder) mit 570 Punkten auf Rang 1. Vier Gundelfinger folgten: Shankara Isha Berger (558 Punkte) auf Platz 2, Andreas Kunzendorf (539 Punkte) auf Platz 3, Immanuel Berger (496 Punkte) auf Platz 4 und Ananda Berger (446 Punkte) auf Platz 5. Platz 6 ging an Jakob Schach vom SV Wannweil (426 Punkte).

Weitere Sieger waren (gerundete Punkte in Klammern):

D12:	Malin Stiehler		TuS Karlsruhe-Rüppurr	(371)
D14:	Helen Vavra		Gundelfinger TS		(575)
D16:	Vanessa Pirc		Gundelfinger TS		(600)
D18:	Bonnie Schimmeck	Gundelfinger TS		(585)
D19K:	Ilse Maiwald		TV Möchweiler		(566)
D35:	Verena Funk		OL-Team Filder		(556)
D45:	Kirsten König		OLG Ortenau		(600)
D55:	Galina Krassowizkaya	TGV Horn		(599)

H12:	Florian Aichele		Gundelfinger TS		(596)
H14:	Nils Lösel		TuS Karlsruhe-Rüppurr	(591)
H16:	Lars Maiwald		TV Mönchweiler		(581)
H18:	Lennart Bunjes		Gundelfinger TS		(595)
H19K:	Jonathan Schach		SV Wannweil		(585)
H35: 	Matthias Kühlewein	OL-Team Filder		(503)
H45:	Frank Lösel		TuS Karlsruhe-Rüppurr	(563)
H55:	Winfried Fugmann	TV Zizenhausen		(586)
H65:	Siegried Wörner		OL-Team Filder		(550)
H75:	Gerhard Horn		TGV Horn		(576)

Für das Jahr 2015 sind bereits 9 Landesranglistenläufe geplant. Interessierte und Anfänger sind wiederum herzlich eingeladen teilzunehmen. Termine und Ausschreibungen sind unter www.ol-in-baden.de abrufbar.

Dirk Fritzsche