pressespiegel des badischen ols
Zurück

Badische Turnerzeitung

Baden-Württembergische Meisterschaften im Orientierungslauf (Staffel)

Das OL-Team Filder organisierte die diesjährigen Staffelmeisterschaften am 23. Oktober in Jebenhausen. Die Wettbewerbe liefen auf der Karte „Baronenwald“, einem flachen und schnell belaufbaren Waldgelände. Reichlich Dornenfelder und Fallholz machten manche theoretisch gut aussehenden Passage allerdings zur schlechten Wahl. Gelaufen wurde in Zweier-Staffeln, und jeder Läufer startete zweimal. Insgesamt lief jede Staffel 4 ganz unterschiedliche Bahnen. Die recht hohe Postendichte im Wald forderte äußerste Konzentration. So paarten sich läuferische Betonung und ein notwendig hohes Aufmerksamkeits-Level zu spannenden Staffel-Läufen. Insgesamt starteten 50 Zweier-Staffeln zur Meisterschaft und freuten sich über das sonnige, wenn auch sehr kühle Wetter dieses vorletzten Oktober-Wochenendes.

Die Konkurrenz der Damen machte in diesem Jahr die Gundelfinger Turnerschaft (GTS) komplett unter sich aus. Mit insgesamt 1:41:20 lag die erste Staffel der GTS mit Judith Pfleger und Meike Jäger klar an der Spitze. Es folgte die dritte Staffel der GTS (Lotte Murmann, Julia Schlesier), welche mit 1:55:39 ins Ziel kam (TGV Horn mit 1:52:17). Bronze ging an GTS 2 (Eija Schulze, Heike Horst) mit 2:01:27.

Wesentlich dichter lag die Konkurrent bei den Herren. Hier lieferte sich die OLG Ortenau mit der 3. Staffel der GTS ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Während Andreas Kunzendorf (GTS) nach dem ersten Lauf über 3 Minuten Vorsprung vor Benedikt Funk (OLG Ortenau) hatte, holte Christoph Bruder (OLG Ortenau) im zweiten Lauf stark auf und lag nur noch wenige Sekunden hinter Ananda Berger von der Gundelfinger TS. Im dritten Durchgang vergrößerte Andreas Kunzendorf (GTS) den Abstand zu OLG Ortenau zunächst wieder. Christoph Bruder (OLG Ortenau) konnte jedoch das letzte Rennen klar und mit notwendigem für sich entscheiden, so das Gold am Ende an die OLG Ortenau ging (1:35:37). Es folgte die 3. Staffel der GTS (1:37:24). In ebenfalls recht kurzem Abstand (1:39:49) folgte die 2. Staffel der GTS (Jakob Schaal, Camil Harter) auf dem Bronze-Rang.

Weitere Sieger bzw. Titel:

D14:	TSV Stettfeld		Sofie Bailer, Hannah Sorger		1:29:14
D18:	TGV Horn		Lena Nägele, Judith Hirschmiller	1:44:51
D70:	TGV Horn		Renate Hirschmiller, Carmen Kucza	1:55:08

H14:	Gundelfinger TS		Lennart Bunjes, Wieland Witzel		1:11:10
H18:	SV Wannweil		Bruno Nadelstumpf, Jonathan Schach	1:51:47
H70:	OLG Ortenau 1		Stefan König, Andreas Hoferer		1:34:12
H100:	TuS Karlsruhe-R.	Attila Kovacs, Bernd Döhler		1:35:32

Dirk Fritzsche