pressespiegel des badischen ols
Zurück

Badische Turnerzeitung

Gundelfinger Turnerschaft: Deutscher Jugend-Vizemeister (H18) im Staffel-Orientierungslauf

Das saarländische Kirkel war am 12. September 2009 Austragungsort der Deutschen Staffelmeisterschaften im Orientierungslauf. Das überaus attraktive Wettkampfgelände spannte sich um die Kirkeler Sandsteinfelsen. Tiefe Täler, lang gezogene Steilhänge, zahlreiche Felsformationen, Mischwald und ein dichtes Wegenetz prägen das Gebiet. So wurden die Läufer durch steile Anstiege und die notwendige zielsichere Feinorientierung im Postenraum überaus stark gefordert.

Silber in der Jugendkategorie H18 erkämpften sich die 3 Läufer der Gundelfinger Turnerschaft: Jakob Schaal, Julian Engeser und Camill Harter (Gesamtzeit: 2:32:50). Am überlegenen Sieger TuS Lübbecke (2:10:48) führte bei diesem Rennen zwar kein Weg vorbei; die Vorstellung des badischen Teams war jedoch ebenso souverän und überzeugend. Bereits auf der Startstrecke unterstrich Jakob Schaal die Ambitionen auf einen Podiumsplatz und wechselte zeitgleich mit dem OSC Kassel an zweiter Stelle liegend auf Julian Engeser. Mit einer wiederum starken Vorstellung konnte sich Julian von seinem Kasselaner Konkurrenten absetzen und bereits eine Vorentscheidung herbeiführen. Camill Harter hielt auf der Schluss-Runde dem Druck stand und brachte mit einem kontrollierten Lauf den 2. Platz sicher nach Hause, so dass die drei jubelnd gemeinsam in das Ziel einliefen. Der OSC Kassel belegte Platz 3 mit 2:30:30.

Vordere, wenn auch nicht Medaillen-Plätze wurden durch weitere badische Teams belegt: So kamen die zwei Staffeln der Gundelfinger Turnerschaft in der Damen-Hauptklasse auf den 5. bzw. 7. Rang von 19 teilnehmenden Teams. Die Herren des TUS Karlsruhe-Rüppurr und der Gundelfinger Turnerschaft belegten in der Klasse H105 den 5. bzw. 6. Rang von 14 Teams. Die OLG Ortenau verpasste mit dem 4. Platz aus 13 Teams nur knapp einen Medaillenrang in der H145. Der jüngste männlicher Nachwuchs der OLG Ortenau gewann schließlich noch die Rahmenklasse Kurz (19 Teams).

Martin Herzog/Dirk Fritzsche

Foto (Martin Herzog): Die Deutschen Vizemeister Jakob Schaal, Camill Harter und Julian Engeser