pressespiegel des badischen ols
Zurück

Badische Turnerzeitung

Colin Vavra (Gundelfinger TS) ist für die Ski-OL-Junioren-WM 2014 in Estland nominiert

Ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2013 liegt hinter dem ehrgeizigen Nachwuchs-Orientierungsläufer Colin Vavra von der Gundelfinger Turnerschaft (GTS). Nach seinem ersten Jahr auf nationaler Ebene standen als Topergebnis neben dem 3. Platz der H18 bei der Deutschen Meisterschaft über die Langdistanz in Saarbrücken auch zwei 1. Plätze bei Baden-Württembergischen Meisterschaften über die Lang- und Mitteldistanz zu buche. Diese Leistungen blieb auch dem Jugend-Bundestrainer Thomas Rewig aus Dresden nicht verborgen. Im August durfte Colin schon beim Schweden-Trainingslager des Jugend-Bundeskaders teilnehmen und im Dezember wurde er für den Jugend-Bundes-Infokader 2014 nominiert.

Als willkommene Abwechslung und Wintertraining nutzt Colin die Wintermonate neben vielen Laufeinheiten unter anderem auch für Skilanglauf. Schon öfters hatte er Berichte über Ski-OL-Wettkämpfe gelesen und so kam es dazu, dass er sich für den ersten Ski-OL-Bundesranglistenlauf der Saison Anfang Dezember in Oberhof/Thüringen anmeldete. Bereits Ende November war es möglich, die Loipen der Biathlonanlage auf dem Notschrei für das Skating-Training zu nutzen. Anfang Dezember, bei typisch Oberhofer Nebelwetter, aber sehr guten Schneeverhältnissen, gelang ihm gleich im ersten Ski-Orientierungslauf ein 1. Platz in der Juniorenklasse H20.

Nun war der Ehrgeiz bei Colin geweckt, und die Nähe zur Schweiz bot weitere Möglichkeiten. Im Dezember nahm Colin an drei Ski-OL-Wettkämpfen der Swiss Ski-O-Tour in Andermatt und Kandersteg teil. Bei allen drei Läufen gegen die wesentlich stärkere Schweizer Konkurrenz konnte Colin auf Anhieb sehr gut mithalten und belegte dreimal einen ausgezeichneten 3. Platz. Durch die überaus guten Ergebnisse wurde Ski-OL-Bundestrainer Bernd Kohlschmidt auf den GTS-Nachwuchsathleten aufmerksam. Den deutschen Ski-OL plagen seit Jahren große Nachwuchssorgen, so bündelt sich die Aufmerksamkeit schnell auf neue, ehrgeizige Talente.

Am Silvester war es dann soweit: überraschend bekam Colin telefonisch mitgeteilt, dass er bei der Junioren-WM 2014 im Ski-OL für Deutschland an den Start gehen dürfe. Ohne lange zu zögern, sagte Colin zu. Die Junioren WM findet vom 18-23.2.2014 in Polvá, Estland, statt. Da Colin im jüngsten Jahrgang in der Juniorenklasse H20 startet, wird es zunächst weniger um eine gute Platzierung, als vielmehr um das Sammeln möglichst viel internationaler Erfahrung gehen.

Oberstes Saison-Ziel für den Fuß-OL ab März ist für Colin dann die Qualifikation zur Jugend-EM Ende Mai 2014 in Mazedonien. Als Mitglied des Bundeskaders erhält er ab sofort optimale sportliche Förderung für seine Ziele.

Stephan Vavra, Dirk Fritzsche

Foto (Stephan Vavra): Colin Vavra an einemPosten der Swiss Ski-O-Tour in Kandersteg/CH