pressespiegel des badischen ols
Zurück

Badische Turnerzeitung

Deutsche Meisterschaften im OL (Mittel-Distanz): Silber für Anne Kunzendorf

Eine ganze Reihe badischer Orientierungsläufer zog es in diesem Jahr nach Grandsberg im Bayerischen Wald, wo am ersten September-Wochenende die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Orientierungslauf über die Mittel-Distanz stattfanden. Nach Starkregen am Freitag vor den Läufen, hatte das Wetter zum Samstag hin ein Einsehen, und bescherte mit 20°C nahezu ideale Wettkampfbedingungen. Die Wettkämpfer erwartete ein anspruchsvolles, stark strukturiertes und zum Teil steiles Mittelgebirgs-Gelände mit zahlreichen fein strukturierten Stein- und Felsformationen.

Gleich nach dem Start ging es in ein diffiziles Felsareal, in dem sich bereits einige Favoriten aus dem Rennen um die Medaillen verabschiedeten. Querpassagen im wechselnd belaufbaren Hanggelände, steile Bergpassagen, knackige Anstiege mit Routenwahlproblemen und immer wieder anspruchsvolle Felsposten forderten die Läuferinnen und Läufer auf das Äußerste.

Die badischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer lieferten insgesamt sehr starke Leistungen ab. In der Damen Elite gelang Anne Kunzendorf (Gundelfinger Turnerschaft) mit der Silber-Medaille ein echte Überraschung. Anne durchlief die 3,8 km lange und mit 220 Höhenmetern gespickte Strecke in 47:12. Zwar konnte Anne Kunzendorf für die erstplatzierte Monika Depta (OLG Siegerland) nicht bedrohlich werden (41:37), setze sich dafür aber mit einem relativ konstanten und fehlerarmen Lauf deutlich von der Drittplatzierten und WM-A-Finalistin Christiane Tröße (SV TU Ilmenau) ab (49:01).

In der D19A erlief sich Katja Gseller (OLG Ortenau) mit nur 2,5 min Abstand zur Siegerin einen sehr guten 3. Rang (42:57 über 2,7 km und 90 Höhenmeter). Max Gaedtke (Gundelfinger Turnerschaft) verpasste den 3. Platz der H21A um nur 21 Sekunden (36:28 für 3,6 km und 150 Höhenmeter).

Bronze der Seniorinnen (D40) konnte sich Meike Jaeger (Gundelfinger Turnerschaft) sichern (44:02 für 3,6 km und 100 Höhenmeter). Im dichten Feld der Senioren (H40) schrappte Rolf Wüstenhagen (Gundelfinger Turnerschaft) nur 12 Sekunden an der Bronzemedaille vorbei (44:41 für 3,9 km und 150 Höhenmeter) und wurde dabei noch sehr dicht gefolgt von Klaus Schwind (44:52) von der OLG Ortenau (Platz 4) und von Marcus Schmidt (46:27) von der TSG Wiesloch (Platz 5).

Im klassischen Zweikampf Ewald Eyrich (OLG Ortenau) vs. Bernd Döhler (TUS Karlsruhe-Rüppurr) ging der Sieg und die Goldmedaille der H55 an Ewald Eyrich (25:31 für 2,8 km und 65 Höhenmeter). Bernd Döhler konnte den durch einen Fehler zum Posten 3 entstanden Rückstand bis zum letzten Posten zwar verkürzen, aber nicht aufholen, und fand sich letztlich mit 22 Sekunden Abstand auf einem hervorragenden Silberrang wieder.

Dirk Fritzsche, Ralph Körner

Foto (Daniel Härtelt): Siegerehrung der Elite-Klassen mit Anne Kunzendorf (2.v.l., Gundelfinger TS) auf dem Silberrang.