pressespiegel des badischen ols
Zurück

Badische Turnerzeitung

Endstand der baden-württembergischen Landesrangliste im Orientierungslauf 2009

184 aktive Läufer aus 26 Vereinen nahmen in 2009 an Orientierungsläufen zur gemeinsamen OL-Landesrangliste des BTB und des STB teil. Die Orientierungsläufer konnten sich in diesem Jahr bei insgesamt 9 Läufen miteinander messen. Die Punkte der jeweils 7 besten Läufe eines jeden Teilnehmer wurden für die Endwertung addiert. Die jeweilige Punktezahl wird durch die Formel Punkte = Siegerzeit / Laufzeit x 100 berechnet. Neben guter Leistung zählt somit auch die regelmäßige Teilnahme.

Der erfolgreichste Verein war in diesem Jahr der TGV Horn mit insgesamt 9063,63 Punkten, gefolgt vom der OLG Ortenau (8136,34 Punkte) und dem OL-Team Filder (7438,99).

Der Jugend-Cup ging wie im vergangenen Jahr an den SV Wannweil (4353,96 Punkte). In dieser Wertung folgte die OLG Ortenau (3070,78 Punkte) und der TV Mönchweiler (2096,67 Punkte).

Meike Hartmann vom TGV Horn führte die Landesrangliste in der Damen-Hauptklasse mit 458,38 Punkten, gefolgt von ihren Vereins-Kameradin Wiebke Martin (437,76 Punkte) und Eija Schulze (336,32 Punkte) von der Gundelfinger Turnerschaft.

Ananda Berger von der Gundelfinger TS setze sich mit 688,77 Punkten an die Spitze der Herren. Sein Bruder Immanuel Berger folgte mit 674,71 Punkten. Platz 3 ging an Martin Herzog (613,90 Punkte) von der OLG Ortenau.

Weitere Sieger waren (Punkte in Klammern):

D12:	Sofie Bailer,		TSV Stettfeld		(700,00)
D14:	Sara Bailer,		TSV Stettfeld		(700,00)
D16:	Maren Kucza,		TGV Horn		(700,00)
D18:	Franziska Trauner,	SV Wannweil		(233,33)
D19B:	Ilse Maiwald		TV Mönchweiler		(451,65)
D40:	Renate Hirschmiller,	TGV Horn		(700,00)
D50:	Petra Junker,		TuS Iznang		(600,00)
D60:	Gisela Horst,		OLG Elsenzgau		(100,00)

H12:	Erik Döhler,		TuS Karlsruhe-Rüppurr	(700,00)
H14:	Matte0 Engeser,		Gundelfinger TS		(700,00)
H16:	Jonathan Schach,	SV Wannweil		(687,78)
H18:	Camill Harter,		OLG Ortenau		(687,39)
H19B:	Andreas Hoferer,	OLG Ortenau		(700,00)
H40:	Bernd Döhler,		TuS Karlsruhe-Rüppurr	(688,51)
H50:	Christoph Gut,		TV Zizenhausen 		(692,44)
H60:	Friedrich Vischer,	OL Team Filder		(688,44)
H70:	Hans Schöpp,		TV Mönchweiler		(667,66)

Dirk Fritzsche