pressespiegel des badischen ols
Zurück

Badische Turnerzeitung

Gundelfinger Deutsche Staffelmeisterinnen 2001

Den Gundelfinger Orientierungsläuferinnen Helga Matuza, Meike Jaeger und Judith Pfleger gelang am letzten 8. September 2001 bei den Deutschen Staffelmeisterschaften ein grandioser Erfolg. Sie gewannen in der Damenhauptklasse. Die Staffelmeisterschaften fanden in Grimma, in der Nähe von Leipzig statt. Der Start war an einem idyllischen Badesee gelegen.Favoriten für den Sieg waren die Läuferinnen der TU Dresden und die Lokalmatadoren vom USC Leipzig. Insgesamt gingen 25 Staffeln an den Start in der Damenhauptklasse.

Strömender Regen und Kälte waren keine optimalen Wetterbedingungen und auch der Wald war untypisch für Süddeutsche, flach, mit Wegen durchzogen und schwer belaufbar durch viel Unterholz. Trotz dieser Schwierigkeiten lief es bei den Gundelfingern optimal. Die Startstrecke lief Helga Matuza. Ihr gelang ein toller Auftakt. Sie kam als vierte zurück. Direkt hinter Kerstin Hellmann,die für die Favoritenstaffel der TU Dresden startete und Elisa Dresen, die für Bielefeld lief und schon bei der WM als Staffelstartläuferin eingesetzt worden war. Erste war Monika Depta von der SU Annen. Sie konnte sich deutlich mit 3 Minuten vorsprung vom Feld absetzen. Meike Jaeger ging als zweite Läuferin auf die Strecke. Nun änderte sich das Rennen. Die 3 Staffeln Dresden, Leipzig und Gundelfingen konnten sich deutlich vom restlichen Feld absetzten. Die Führung wechselte nun permanent und die Spannung stieg. Innerhalb weniger Meter wechselten die 3 Staffeln auf die Schlußläuferin. Meike schickte Judith als dtitte auf die Strecke. Die letzte Strecke war kürzer als die vorherigen und daher umso schneller. Judith Pfleger konnte der starken nervlichen Belastung besser standhalten sls ihre Konkurentinnen aus Dresden und Leipzig. Ihr gelang ein super Lauf und mit 2 Minuten Vorsprung erzielte sie souverän den Sieg.

Das Endergebnis lautete so:

  1. Platz: Gundelfinger Turnerschaft
  2. Platz: USC Leipzig
  3. Platz: TU Dresden

Zum fünftenmal wird so der Deutsche Meistertitel nach Gundelfingen geholt.

In der Rahmenstaffel startete Max Gaedtke zusammen mit zwei Orientierungsläufern aus Ohlsbach. Auch diese Staffel war sehr erfolgreich und gewann den 1.Platz.

Am folgenden Tag fand noch ein Bundesranglistenlauf statt. Auch hier konnten sich die Gundelfinger gut plazieren. Max Gaedtke belegte in der Altersklasse H16 einen hervorragenden 13. Platz. Die Altersklasse war stark besetzt mit 50 Teilnehmern. Helga Matuza belegte in der D40 den 5.Platz.Auf der Damen Elitebahn erreichte Meike Jaeger den 6.Platz und Judith Pfleger den 9.Platz.

Eja Schulze, Gundelfingen